Für unser Projekt „Familienpaten” sucht das Mehrgenerationenhaus Worms engagierte Menschen, die sich vorstellen können, junge Familien nach der Geburt eines Kindes mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

  • Sie verfügen über persönliche Reife und Sozialkompetenz
  • Sie sind tolerant und unvoreingenommen
  • Sie lieben den Umgang mit Menschen und Kindern
  • Sie haben Interesse an Erziehung und Entwicklungsförderung

Aufgabe des Paten

  • Informationen über professionelle Angebote
  • Hilfestellung bei Behördengängen
  • Gesprächspartner und Freund sein
  • Rat und Anleitung bei Fragen zur Pflege und Erziehung
  • Entlastung und Begleitung der Familie in ihrer besonderen Situation
  • Ausgestaltung der konkreten Aufgaben in gemeinsamer Absprache mit der Familie
  • Emotionale Entlastung anbieten (bei Wut, Trauer, Angst, durch Zuhören und achtungsvolle Gespräche)
  • Praktische Unterstützung leisten (z. B. Bring- und Holservice vom Kindergarten, Begleitung zum Arztbesuch, beim Einkaufen )
  • Unterstützung bei der Familienorganisation

"Was wird von mir erwartet?" oder "Bin ich überhaupt geeignet?"

Ein Familienpate sollte über eine gewisse Lebenserfahrung und Sozialkompetenz verfügen. Persönliche Stabilität und ein inneres Gleichgewicht sind die Voraussetzungen für ein gutes, harmonisches Verhältnis zu sich selbst. Und hieraus wiederum erwächst die Fähigkeit zu einem herzlichen Umgang mit seinen Mitmenschen als Grundlage der Zuwendungsbereitschaft, die die Familien von unseren Paten erwarten.

  • Ein Pate sollte engagiert sein und die Bereitschaft mitbringen, selbst zu lernen, um das Gelernte dann in die Praxis umzusetzen.
  • Die Paten sollten tolerant und unvoreingenommen sein.
  • Dass die Paten Freude an Kindern und an deren Erziehung haben, setzen wir voraus.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann nehmen Sie mit unserer Koordinatorin Kontakt auf.  Gerne stellen wir Ihnen unser Projekt in einem persönlichen Gespräch vor.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Britta Scharf-Knierim,
Telefon 06241 – 3694455

Bitte den Fragenbogen herunterladen, ausfüllen und an das Mehrgenerationenhaus senden.