Gütesiegelverleihung „Attraktives Leben in Worms" 2013 für die Bereiche Wirtschaft an Ismet Koyun, Kobil Systems , Soziales an den „Kultur-, Bildungs-, und Sportverein (Deut.-russ. Kulturverein) und Kultur an den Kunstverein Worms e.V. fand im „WORMSER" statt.

Staatsministerin Irene Alt gab der Verleihung die Ehre mit der Laudatio für Ismeth Koyun,OB Michael Kissel sprach zum Kultur, Bildungs- und Sportverein, ehemals Dt.-russ. Kulturverein und Gastgeberin Stadträtin Christina Heimlich, Vorsitzende des Wormser Sozial- und Bürgernetzwerks zum Kunstverein.

Integration ist das leitende Thema und dafür haben Ismeth Koyun und der Verein KUBIS vieles getan. Der Kunstverein ist ein deutsches Phänomen und ersetzt eigentlich in Worms eine städtische Galerie. Der Kunstverein Worms wurde im Februar 2001 neu gegründet, nachdem ein Vorläufer in den 1960er Jahren wieder aufgelöst wurde. Der neue Kunstverein in Worms ist kein Künstlerverein, sondern eine Initiative von Wormser Bürgern und zählt mittlerweile nahezu 250 Mitglieder. Er wird von einem engagierten Vorstand, einem vielköpfigen Kuratorium und einem Kunsthistoriker als künstlerischem Leiter getragen. Sein Ziel ist es, zeitgenössische Kunst zu fördern und das Verständnis dafür zu mehren. Mindestens vier Ausstellungen im Jahr präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus dem ganzen Land. Darüber hinaus werden immer wieder auch historische Ausstellungen organisiert, da Worms kein modernes Museum besitzt. Kunstreisen und Studienfahrten weiten den Blick auch für historische Kunst außerhalb von Worms.

Kultur IMG 9127

"Kultur-, Bildungs- und Sportverein Worms e.V."

Die Integration deutschstämmiger Spätaussiedlerin ist seine Aufgabe und Herausforderung zugleich. Aktuell sind es etwa 2000 Neu-Wormser, die in den letzten 8-10 Jahren zu uns nach Deutschland gekommen sind.

Sein Motto ist: "Integration in die Gesellschaft mit Hilfe der deutschen Nachbarn"
- so versteht der Kultur-, Bildungs- und Sportverein Worms e.V. (ehem. Russisch-Deutscher Kulturverein Worms e.V.) seine wichtigste und zentrale Aufgabe.
Der Verein existiert seit Dezember 2005 und hat inzwischen mehr als 250 Mitglieder. Es sind überwiegend Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion (Russland, Kasachstan, Moldawien, Ukraine usw.), im Alter zwischen 3-70 Jahren.
Es wird ein breites Spektrum an interessanten Kulturveranstaltungen mit dem Ziel, die Menschen verschiedener Altersgruppen zusammen zu bringen, ihnen zu helfen, sich schneller in die deutsche und in eine europäische Gesellschaft zu integrieren.

Soziales IMG 9103

Drei Unternehmen unter dem Dach von Kobil Systems aus Worms agieren europa- und weltweit und sorgen für IT-Sicherheit.
Die 1986 gegründete KOBIL Systems GmbH agiert als Hersteller hochsicherer Basistechnologie im Umfeld von Smart Cards, Einmalpasswörtern (OTP) und Zertifikaten. Sicherheit ohne Einschränkungen, einfach, überall und jederzeit, zu ermöglichen, dieses Ziel hat KOBIL durch langjährige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten verwirklicht. Lösungen von FlexSecure sorgen dafür, dass elektronische Geschäftsprozesse sicherer, einfacher und wirtschaftlicher werden. So liefert Flexsecure z.B. die Zertifizierungstechnologie für den neuen Reisepass. Kunden sind u.a. das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI), die Bundesnetzagentur, führende Versicherungs- und Telekommunikationsunternehmen, das Zweite Deutsche Fernsehen und das Deutsche Gesundheitsnetz
Die FlexBond GmbH steht für Flexible Business on Demand und ist ein junges, dynamisches Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, fokussiert auf den Bereich IT- Sicherheitslösungen.

  • 1978 kam der damals 18-jährige Ismet Koyun nach Deutschland, um zu studieren.
  • 1986 wurde die Firma gegründet und begann in Pfeddersheim und verkaufte bis 1995 erfolgreich die ersten eigenen Entwicklungen.
  • 1994 beginnt KOBIL Chipkartenlesegeräte zu entwickeln.
  • 1995 entscheidet sich die Deutsche Telekom für KOBIL. Alle Arbeitsplätze werden mit dem B1 Chipkartenlesegerät ausgestattet
  • 2003 Bezug der neuen Unternehmenszentrale in Worms. Offizielle Eröffnung durch den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz Kurt Beck.
  • KOBIL mIDentity wird präsentiert. Es ist weltweit das erste installationslose Chipkartenlesegerät für mobile Unternehmens- und Bankenanwendungen
  • 2006 erreicht KOBIL 80% Marktanteil bei den türkischen Banken im Bereich e-Banking. UBS, Commerzbank und weitere Großbanken vertrauen auf KOBIL-Technologie. Migros Bank entscheidet sich für mIDentity als e-Banking Lösung; UBS baut Partnerschaft aus; strategische Partnerschaften im Bereich Banking werden ausgebaut

Seit 1997wird das Gütesiegel „Attraktiver Wormser Süden", eine Initiative von WSB und SPD, verliehen. Gernot Fischer und die Stadträtin haben die Idee zur Förderung des städtischen Lebensgefühls und Identität in einer anonymen Stadt realisiert. Es wurde das Gütesiegel „Attraktiver Wormser Süden" kreiert. Oberbürgermeister Michael Kissel setzt diese Tradition fort.

Wirtscvhaft IMG 9121

 

Kopie 3 von Urkunde Gütesiegel Kultur -Kunstverein 2013 

 

Kopie 3 von Urkunde Gütesiegel Soziales KBSW 2013

 

Kopie 3 von Urkunde Gütesiegel Wirtschaft - Kobil 2013